Ihre Meinung zählt!

Lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Wir sind offen für Ideen, freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritik ernst. Geben Sie uns hier Ihr Feedback!

Feedback abgeben

Willkommen beim Ortsverband Suhl

Die Ortsunterkunft auf dem Suhler Friedberg

Der THW Ortsverband Suhl der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk wurde am 02. November 1991 im Oberrathaussaal des Suhler Rathauses gegründet. Schon vor dem offiziellen Gründungstag und schon seit Januar 1991 sind Helfer des THW in Suhl aktiv. Wir haben bereits an den Gründungsveranstaltungen der THW Ortsverbände in Erfurt und Heiligenstadt als Gäste teilgenommen, auch waren wir im September 1991 bereits als THW aus Suhl im ersten Auslandseinsatz. Im Ortsverband sind nunmehr seit Jahren in etwa 65 Aktive, Reserve-, Alt- und Junghelfer aber auch „Minis“ ehrenamtlich tätig.

Der Ortsverband Suhl gehört zum Geschäftsführerbereich Erfurt und damit zum Länderverband Sachsen - Thüringen. Im Ortsverband gibt es zwei Technische Züge, eine Fachgruppe Räumen, eine Fachgruppe Sprengen und eine Gruppe Logistik. Die Ausstattung des Ortsverbandes Suhl und die Helferstärken der einzelnen Gruppen können Sie dieser Homepage entnehmen. Eine sehr aktive Jugendgruppe und auch eine Minigruppe sind ebenfalls im Ortsverband Suhl existent. Der Helferverein Suhl e.V. unterstützt die Arbeit der Jugendgruppe Suhl, der Minis und die des Ortsverbandes. Der Helferverein Suhl e.V. ist Mitglied der THW Landeshelfervereinigung Sachsen - Thüringen, diese ist wiederum Mitglied der THW Bundesvereinigung. Der THW Helferverein Suhl e.V. ist ein vom Finanzamt Suhl anerkannter und eingetragener gemeinnütziger Verein. Der Verein ist berechtigt Spenden anzunehmen und Spendenquittungen zur Vorlage beim Finanzamt auszustellen.

Breite Palette an Einsätzen und Aufgaben

Die Helfer des Ortsverbandes haben schon vielfältige Aufgaben im Katastrophenschutz und in der technischen und humanitären Hilfe gemeistert. Wir waren im Inland und Ausland bei unterschiedlichen Katastrophen, wie Hochwasser, orkanartigen Stürmen, Wind- und Schneebruch aber auch zur Schneebeseitigung im Einsatz. Weiterhin wird der Ortsverband auf Anforderung bei  Verkehrsstörungen oder Unfallbeseitigungen, bei Sicherungen von Bauwerken nach Beschädigungen oder für Bauwerksniederlegungen, logistischer Sicherstellung mit Materialerhaltung und Verpflegungsbereitstellung bei größeren Maßnahmen und Einsätzen oder zur technischen Unterstützung bei Brandeinsätzen und zur Menschenrettung im Auftrag der Gefahrenabwehrbehörden eingesetzt. Hierbei kommen die fachlichen Stärken des Ortsverbandes im Umgang mit Baggern und Radladern, im vielfältigen Aufgabenbereichen des Sprengwesens aber auch mit Komponentenausstattung der Bergungsgruppen, wie Beleuchtung, Abstützkonstruktionen, Energieversorgung, Motorketten- und auch Betonkettensägen mit und ohne Atemschutzausstattung zum tragen.

Im In- und Ausland aktiv

Eine besondere Leistungsfähigkeit hat die Gruppe Logistik, welche neben den Sachkundeprüfungen der Ortsverbände des Geschäftsführerbereiches seine überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit bei Einsätzen des Verpflegungstrupps immer wieder unter Beweis stellt. Auch im Ausland sind Suhler Helfer öfters weltweit aktiv tätig. Wir haben in der Vergangenheit bei der Flüchtlingshilfe im Iran, zur Trinkwasseranlagenwiederherstellung im Libanon, nach dem Orkan Lothar in Frankreich technische Hilfe geleistet. Auch Hilfsgütertransporte nach Rumänien, Polen, der Slowakai , Ungarn und auch in der Gemeinschaft der unabhängigen Staaten (ehemals Sowjetunion) wurden durch uns realisiert.  Im Auftrag der Vereinten Nationen haben wir in Sierra Leone, Liberia und im Sudan technisch - humanitär geholfen. Logistische Hilfe wurde durch uns in Kenia geleistet und nach schweren Erdbeben und den damit verbundenen Leiden für die Bevölkerung haben wir für Flüchtlingslager in Haiti und Pakistan die Trinkwasserversorgung sichergestellt und den Campbau unterstützt.

Die Helfer des Ortsverbandes Suhl sind gut ausgebildet.  Wir haben in den eigenen Reihen einen Bereichsausbilder für Atemschutz, einen für die Sprechfunkausbildung, einen für die Feldkochausbildung, und zwei Ausbilder für das Kraftfahrtwesen. Weiterhin sind für die Sachkundigenprüfungen und Belehrungen mehrere Sachkundige für Technik, Elektro, Logistik und Hygiene vorhanden.

Im Jahre 2011 kann der Ortsverband Suhl bereits schon auf eine 20 - jährige und sehr erfolgreiche sowie einsatzintensive Geschichte zurück schauen. 

© 2014  Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, OV Suhl